Polizeigewalt gegen Klimaaktivist*innen: "Wir waren den psychischen Machtspielen ausgeliefert"

"Wir waren den psychischen Machtspielen ausgeliefert"

48229770312_f870400b7c_o.jpg

Polizeiaufgebot während der Proteste
Quelle: 
https://www.climatejustice.ch/

Vor einer Woche blockierten Aktivist*innen mit einem friedlichen Protest den Hauptsitz der Schweizer Bank Credit Suisse in Zürich und den Hauptsitz der UBS in Basel, um auf das klimaschädliche Geschäftsmodell der beiden Banken aufmerksam zu machen. RDL berichtete bereits darüber.

Rund 100 Aktivist*innen wurden laut Collective Climate Justice daraufhin fast 48 Stunden festgehalten, ein Aktivist ist immer noch inhaftiert (Stand 15.07). Die Aktivist*innen halten die Vorwürfe und vor allem das Strafmaß für übertrieben.

Emma (Name geändert) ist eine Aktivistin, die in Basel für 24 Stunden inhaftiert war. Sie berichtet von massiver Gewalt von Seiten der Polizei gegenüber den friedlichen Demonstrant*innen, sogar gegen Minderjährige.