Azmaish - Trials of Life: Die pakistanische Regisseurin Sabhia Sumar zu Gast im Koki

Die pakistanische Regisseurin Sabhia Sumar zu Gast im Koki

Sabhia Sumar ist die einzige unabhängige Regisseurin in Pakistan. Sie war als Produzentin an dem Film "Saving Faces" beteiligt, der einen Oscar gewonnen hat. Sie selbst bekam 2001 für  "Silent Waters" einen Emmy. Das Aufzeigen sozialer Misststände und der Einfluss von religiösem Fundamentalismus auf Gesellschaften - und insbesondere Frauen - , sind dabei Themen, die sich durch ihr gesamtes filmisches Werk ziehen. Im Rahmen seines 50-jährigen Jubliäums hat das iz3w sie am 13.3. 2018 nach Freiburg eingeladen, um ihren neustes Film "Azmaish - Trials of Life" im Koki vorzustellen. Anschließen gab es eine Diskussion.

Am kommenden Sonntag den 18.3. 2018 wird ihr Emmy-prämierter Film "Silent Waters"  im Koki zu sehen sein, ebenfalls mit Unterstüzung des iz3w.

Ein Gespräch mit Sabhia Sumar über ihren neusten Film, die Spannungen zwischen Pakistan und Indien und den religiösen Backlash in beiden Ländern.