Ein Ozean voller Kirschen wäre nicht genug: Ambossquietschen 20.11.2019

Ambossquietschen 20.11.2019

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Helga Bassel.png

Quelle: 
privat

Die Sendung "Ein Ozean voller Kirschen" findet nicht statt. Sendeloch. Es gibt ein vollständiges Interview von einer Frau, die Nazi-Deutschland überlebt hat. Sie war 12 Jahre, als sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder ins Exil nach Südafrika musste – verfolgt als Juden. Ihre Geschichte bleibt geschichtslos. Das Interview will sie nicht gegeben haben. Sie rief mich am Tag danach an - auf gar keinen Fall on air! Vor fünf Jahren ist sie gestorben. Ihre Verwandten haben ihre Fotos weggeschmissen, erfahre ich gerade: "Wir waren mit den Kartons voller unsortierter Bilder ziemlich überfordert und haben sie nicht aufgehoben. Ich hätte sie auch nicht durcharbeiten können, denn die Zeit habe ich nicht." Unwiderbringlich ausgelöscht. Und doch schleicht sich die Geschichte weiter zu Pieter-Dirk Uys und damit wieder zurück nach Darling in Südafrika hin zu "Evita's Free Speech" - dort ist jemand mit einer ähnlichen Geschichte, der_die spricht. Von noch ganz anderen Dingen wie Aids, Homosexualität und Humor in Zeiten der Apartheid.

Mit Klaviermusik von Tessy Uys
Chopin Nocturne in C sharp minor Op Post
Rachmaninov Op33 No3_data
Schumann Op 25 No 1_data

Temps des cerises von Cora Vaucaire und Wolf Biermann
Hannigan & GSO - LIGETI Mysteries of the Macabre
Experiment von Otto Warnecke

Und Stimmen von Jenny Warnecke, Nic* Reitzenstein, Otto Warnecke, Pieter-Dirk Uys und Nelson Mandela "You are one of my heroes"
Alle Texte, Redaktion und Schnitt Jenny Warnecke