Interview mit Konradin Kunze von der Lecture Performance "Schädel X": "Auch die Universität Freiburg hat Leichen im Keller"

"Auch die Universität Freiburg hat Leichen im Keller"

wordpress.redirectingat.com_.jpg

Quelle: 
http://flinnworks.de/de/projekt/sch%C3%A4del-x

In den Kellern deutscher Universitäten und Museen lagern tausende Schädel aus aller Welt, oft aus den ehemaligen Kolonien. Zum überwiegenden Teil entstammen diese Schädel einem Unrechtskontext, sie wurden ausgegraben oder von den Leichen hingerichteter „Aufständischer“ abgetrennt und als Trophäe nach Deutschland verschickt. In anthropologischen Instituten betrieben Wissenschaftler Forschung an diesen Schädeln zur Untermauerung der Rassenlehre. Auch in den Kellern der Freiburger Universität lagern Schädel und Gebeine aus Tansania und Namibia.

In Konradin Kunzes Theaterprojekt Schädel X, das heute Abend im Kammertheater des E-Werks Freiburg stattfindet, bildet ein solcher Schädel das Zentrum der Performance. Ein Gespräch mit ihm über seine Lecture Performance und das Erbe der deutschen Kolonialzeit.

Schädel X 12.6 /19h und 13.6./21h im E-Werk Freiburg im Rahmen des Freiburg Festivals