"Begründen kann man das nicht, Ich hab großes Glück gehabt"- Auschwitz-Überlebender Dr. Max Mannheimer

"Begründen kann man das nicht, Ich hab großes Glück gehabt"- Auschwitz-Überlebender Dr. Max Mannheimer

Am Tag der Befreiung des industriell betriebenen Vernichtungslager Auschwitz durch die (sowjetischen) Allierten senden wir in der Reihe Historisches Tagesinfo  eine Aufzeichnung des mutmaßlich dritten Auftritts von Dr. Max Mannheimer an der Katholischen Fachhochschule in Freiburg. (Datum entweder 1994 - siehe unten oder 2000)
Dr.Max Mannheimer ist leider bereits 2016 im Alter von 96 Jahren verstorben.  Die Ausstrahlung soll auch eine Erinnerung in seinem Gedenken sein.
Seine Erlebnisse schilderte er auch in einem Buch aus dem er bei der Veranstaltung auschnittsweise vorlas. Die Passage, die hier am Ende steht, sind seine Gedanken bei Ankunft in Auschwitz - Birkenau! 
Das Zitat aus der Überschrift gehört zur Beantwortung der ersten Frage  aus dem Publikum "Wie hat er Auschwitz überlebt?". 

Die Freiburger Einladungen kamen durch die Kontakte, die Prof. Werner Nickolai zu ihm aufgebaut hatte, zu Stande. Ihm danken wir auch für den Hinweis, das eine der ersten Einladungen Max Mannheimer  bereits am 20.11.1996 im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins „Für die Zukunft lernen...“ bei der ein Zeitzeugengespräch mit Dr. Max Mannheimer geführt wurde.

Weitere Hinweise zur Lektüre:

https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/hinweis/articles/max-mannheimer.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Mannheimer

https://www.piper.de/buecher/spaetes-tagebuch-isbn-978-3-492-26386-3

.https://www.dtv.de/buch/max-mannheimer-marie-luise-von-der-leyen-drei-le...

Mo 12.12.94 5 Dokumentation der Veranstaltung mit Max Mannheimer, Überlebender der KZs Dachau und Auschwitz.

6:40

DOK