Brothers in Breaks Radioshow No. XL

Brothers in Breaks Radioshow No. XL

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Ruffneck Ting

Ruffneck Ting

BRISTOL MASSIVE

Was haben Portishead, Kosheen, Massive Attack, Tricky, Smith & Mighty & Stanton Warriors gemeinsam? Genau: Sie alle stammen aus der im Südwesten Englands liegenden Stadt Bristol. 

Das 1993 von Mari Stott gegründetet Veranstalter und Szenekollketiv veröffentlichte ab 1995 regelmäßig Scheiben von u.a. Decoder & Substance, Tech Itch & Felony als featured Artists. Der damals typische Bristol Jungle Sound fand in der Folge den Weg in die Metropolen der Welt und beeinflusste eine ganze Generation an jungen Junglists.

Nach der Jahrtausendwende wurde es ein bisschen still um das Kollektiv, um 2013 wieder voll durch zu starten, was sie dieses Jahr mit der Veröffentlichung ihrer beiden Label Sampler The Xtraordinary League of Junglists eindrucksvoll unter Beweis stellen. 

Artists wie Jinx, K Jah oder Vytol u.a. stellen auf dem Labelsampler eindrucksvoll klar, wie frisch der typische Bristol Sound mit neuen noch härter und straighteren Jungle Grooves klingen sollte und legen die Messlatte extrem hoch.

Wir haben für euch die fettesten Tunes de derzeitigen Labelschau rausgesucht und präsentieren Euch mit einem 60 minutigen Mix was da so geht. Welcome back to the 90ies, so Tune in Brothers´n´sisters!