Piusbrüder in Freiburg: Bunter Protest gegen fundamentalistische Abtreibungsgegner*innen

Bunter Protest gegen fundamentalistische Abtreibungsgegner*innen

Piusprotest.jpeg

Gegenprotest wird von Polizei zwischen Martinstor und Bertholdsbrunnen aufgehalten
"My Body - My Choice" Protest gegen Piusbrüder in Freiburg
Quelle: 
Radio Dreyeckland

Am 6. April marschierten wie jedes Wochenende nach Ostern die fundamentalistisch-christlichen Piusbrüder durch Freiburg und protestierten vor der ehemaligen Beratungsstelle von Pro Familia gegen das Recht auf Abtreibung. Die "Priesterbrüderschaft St. Pius X." ist für ihre Nähe zu rechtsradikalen Netzwerken, Antisemitismus, ihre Ablehung der Gleichberechtigung der Frau und Homophobie bekannt. Beschützt wurden die Abtreibungsgegner*innen durch ein massives Polizeiaufgebot insgesamt BFE und Pferdestaffel. Dem stellte sich trotz der Repressionserfahrungen der letzten Jahre ein lauter und bunter Gegenprotest mitsamt Kondomballonen, Engeln auf Stelzen, radical cheerleading und Trommelgruppe in den Weg.