Deutscher Bundestag muss Sozialabgaben nachzahlen

Deutscher Bundestag muss Sozialabgaben nachzahlen

Weil die Besucherführerinnen und Führer nicht angestellt waren, was dem Staat Sozialabgaben sparte, müssen die Sozialabgaben nun nachgezahlt werden. Die Bundestagsverwaltung hatte die FührerInnen als freiberufliche Honorarkräfte geführt. Nun macht die Rentenversicherung der Bundestagsverwaltung Druck. Die Hinterziehung von Sozialleistungen durch eine „Scheinselbständigkeit“ kann auch mit bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden. So viel zum Unternehmen Bundestag.