Nachkommen der Harkis: Die Kunst zu verlieren - Roman von Alice Zeniter

Die Kunst zu verlieren - Roman von Alice Zeniter

die kunst zu verlieren.jpg

Quelle: 
Berlin Verlag

Drei Generationen franco-algerischer Menschen macht Alice Zeniter zum Mittelpunkt ihres Romans. Insbesondere die Geschichte der Harkis, jener Kolonialsoldaten die im Algerienkrieg auf der Seite Frankreichs kämpften und danach vergessen wurden. Ihre Nachkommen kämpfen mit ererbtem Fremdsein und der Frage nach der eigenen Identität. Rosmarie von Pressentin hat der Roman begeistert: