Sechs Verletzte bei Brand einer Asylbewerberunterkunft im baden-württembergischen Rottenburg

Statusmeldung

  • ADD to to_archive : file 75627
  • ADD to to_archive : file 62750
  • ADD to to_archive : file 54330
  • ADD to to_archive : file 52289
  • ADD to to_archive : file 49994
  • ADD to to_archive : file 43570
  • ADD to to_archive : file 43559
  • ADD to to_archive : file 34121
  • ADD to to_archive : file 29061
  • ADD to to_archive : file 26213
  • ADD to to_archive : file 22710
  • ADD to to_archive : file 22659
  • ADD to to_archive : file 22622
  • ADD to to_archive : file 20144
  • ADD to to_archive : file 19768
  • ADD to to_archive : file 19766
  • ADD to to_archive : file 17826
  • ADD to to_archive : file 17817
  • ADD to to_archive : file 17816
  • ADD to to_archive : file 17696
  • ADD to to_archive : file 17386
  • ADD to to_archive : file 14903
  • ADD to to_archive : file 14440
  • ADD to to_archive : file 13835
  • ADD to to_archive : file 13643
  • ADD to to_archive : file 13549
  • ADD to to_archive : file 13109
  • ADD to to_archive : file 13108
  • ADD to to_archive : file 13107
  • ADD to to_archive : file 13106
  • ADD to to_archive : file 13043
  • ADD to to_archive : file 13042
  • ADD to to_archive : file 13005
  • ADD to to_archive : file 12897

Sechs Verletzte bei Brand einer Asylbewerberunterkunft im baden-württembergischen Rottenburg

In einer Asylbewerberunterkunft im Landkreis Tübingen wurden in der Nacht auf Montag, den 7. September 6 Menschen durch einen Brand verletzt. Das zweistöckige Wohncontainerdorf beherbergte 84 Flüchtlinge. Zwei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, drei weitere verletzten sich bei ihrer Flucht aus dem Fenster. Vier Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht. Rund die Hälfte der über fünfzig Wohncontainer brannte, aber auch die anderen Container wurden durch den Brand unbewohnbar gemacht. Die Flüchtlinge werden inzwischen in einer Tübinger Sporthalle untergebracht. Laut Landratsamt zeigen sich viele Menschen solidarisch und bringen Sachspenden.

Ursache für den Brand war bis Redaktionsschluss dieser Sendung am Donnerstag noch unklar. Zeugen werden vernommen, ermittelt werde laut Polizei auch auf einen technischen Defekt. In den vergangenen Wochen ist es aber deutschlandweit und auch in Baden-Württemberg vermehrt zu Brandanschlägen auf bestehenden und geplanten Flüchtlingsunterkünften gekommen.