Focus Europa, Ausgabe 200

Focus Europa, Ausgabe 200

So, das wäre geschafft! Die 200ste Sendung Focus Europa ist im Kasten!

Hier könnt ihr die Beiträge unserer Jubiläums-Sendung nachhören:

Mit Spannung blickt die Weltöffentlichkeit derzeit auf Ägypten und die dort stattfindende Revolution. Doch in den Hintergrund gerät bei der derzeitigen Berichterstattung das Schicksal von afrikanischen Flüchtlingen, die im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel in Grenznähe zu Israel von Schlepperbanden als Geiseln genommen werden. Derzeit soll es sich um etwa 1000 Menschen handeln, deren Angehörige durch Folter der Gefangenen zu Lösegeldzahlungen an die Schlepperbanden gezwungen werden sollen. Wír sprachen mit Matteo Pegoraro, Präsident der italienischen Menschenrechtsorganisation Everyone, die sich seit Monaten mit den Vorfällen auf der Sinai-Halbinsel beschäftigt (ausführliche Moderation hier). Siehe zu diesem Thema auch die Berichterstattung von RDL der vergangenen Monate zu diesem Themenkomplex.

7:28

"Wir kennen die Methode Röttgen: Erst mit einem Gesetzesentwurf vollendete Tatsachen schaffen, dann mit viel Getöse einen Scheindialog mit der Bevölkerung anfangen" - Karsten Smid, Klimaexperte bei Greenpeace, über den geplante Regelung, die die Speicherung von klimaschädlichem Kohlendioxid unter der Erde ermöglichen soll. Und die laut EU-Richtlinie bis Mitte 2011 verabschiedet sein muss.

4:49

Und last but not least: Die wichtigsten Europa-Nachrichten vom Tag

7:04