Frantic Freakshow, Freitag, 17. August 2018, 21-22.30 h

Frantic Freakshow, Freitag, 17. August 2018, 21-22.30 h

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

“Songs you make at night” nennt sich das erste Album der britischen Folktronica-Truppe Tunng seit 2007, auf dem die beiden Gründungsmitglieder Sam Genders und Mike Lindsay (auch bei Lump) wieder zusammen zu hören sind. Die seit 10 Jahren aktive Band River Whyless aus North Carolina sorgt mit luftigem Americana-Folk-Pop für etwas Brise in der Gluthitze des Sommers.

Textlich wie musikalisch überzeugen die meist als Miniaturen von unter 2 Minuten eingespielten Songs des 5ten Albums „Be the Cowboy“ von Mitski, die in ihren Songs die Abgründe verschiedener fiktiver Charaktere thematisiert. Zauberhaft und sepiafarben tönt das Debutalbum „Rockhounds never die“ der in New York aufgewachsene Sängerin und Multiinstrumentalistin Odetta Hartmann. Ohne 60s-Americana-Twang-Gitarre geht dagegen nichts auf den neuen Alben der beiden Australierinnen Gabriella Cohen und Juanita Stein.

Zur stimmgewaltigen, unterschiedlich schattierten und garnierten Charmeoffensive gehört auch Musik vom neuen creepy Solo-Album „No Trail and Other Unholy Paths“ des Young Widows-Sängers Jaye Jayle, von 60s-affinen Alben von Shannon Shaw und Mattiel und von den  Neuseeländern Marlon Williams und Jonathan Bree.

 

Playlist:

     Artist                             Songtitel                          Album                            Label

1.

Tunng

Dream in

Songs you make at night

Full Time Hobby

 

2.

Tunng

Dark Heart

Songs you make at night

Full Time Hobby

 

3.

Lump

Hand Hold Hero

S/t

Dead Oceans

 

4.

Laurel

Life Worth Living

Dogviolet

Counter

 

5.

Mitski

Nobody

Be the Cowboy

Dead Oceans

 

6.

Mitski

Me and my Husband

Be the Cowboy

Dead Oceans

 

7.

Mattiel

Whites of their eyes

S/t

PIAS

 

8.

Mattiel

Count your blessings

S/t

PIAS

 

9.

Shannon Shaw

Freddies ´n Teddies

In Nashville

Nonesuch

 

10.

Shannon Shaw

Broke my own

In Nashville

Nonesuch

 

11.

Marlon Williams

Party Boy

Make way for Love

Dead Oceans

 

12.

Jonathan Bree

Sleepwalking

Sleepwalking

Lil´ Chief

 

13.

Jaye Jayle

Ode to Betsy

No Trail and other unholy paths

Sargent House

 

14.

Jaye Jayle

As soon as night

No Trail and other unholy paths

Sargent House

 

15.

Odetta Hartmann

Cowboy Song

Rockhounds never die

Memphis Industries

 

16.

Odetta Hartmann

Misery

Rockhounds never die

Memphis Industries

 

17.

River Whyless

Falling Farm

Kindness, a rebel

Roll Call /House Arrest

 

18.

River Whyless

All of my friends

Kindness, a rebel

Roll Call /House Arrest

 

19.

Gabriella Cohen

Music Machine

Pink is the colour of unconditional love

Captured Tracks

 

20.

Juanita Stein

Get back to the city

Until lights fade

Nude

 

21.

Hilary Woods

Prodigal Dog

Colt

Sacred Bones