Freispruch gegen Florian Stech aufgehoben. BGH rückt Nazigesinnung in den Fokus.

Freispruch gegen Florian Stech aufgehoben. BGH rückt Nazigesinnung in den Fokus.

1705949804.thumbnail.jpg

Nazi Stech vor Reichskriegsflagge Foto: indymedia linksunten
Nazi Stech vor Reichskriegsflagge Foto: indymedia linksunten

Der BGH in Karlsruhe hat am Donnerstag den Freispruch gegen den Nazi Florian Stech aufgehoben. Dieser war im Oktober 2011 auf einem Parkplatz in Riegel mit seinem PKW mit hoher Geschwindigkeit in eine Gruppe von AntifaschistInnen gerast. Ein junger Antifaschist wurde vom Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Vor seiner Tat hatte er in Facebook Mordpläne gegen Linke geäußert. Trotzdem hatte das Freiburger Landgericht Stech freigesprochen. Ein Notwehrexzess sei nicht auszuschließen. Nun wird das Verfahren neu aufgerollt. Wir sprachen mit der Anwältin der Nebenklage Angela Furmaniak...

Berichte zum Ausgangsverfahren LG Freiburg: