Head | Psychedelic Music | My Guitar Gently Freaks

Head | Psychedelic Music | My Guitar Gently Freaks

Die Sendung ist aufgrund von GEMA-Beschränkungen nur noch 4 Tage 12 Stunden anhörbar.

Tune In, Turn On, Drop Out. Als echtes Anti-Sommerprogramm bietet euch Head dieses Mal die volle Breitseite progressiver, psychedelischer Gitarrenmusik. Es muss zündeln, es muss brennen. Keine Rücksicht auf der Raumstation. Space, Psych, Acid and Anybody.

Ganz schön tranceartig ist bereits Grow Towards the Light von Dire Wolves. Das vierte Album der vielseitigen Band bringt fernöstliche Besinnung und westlich-respektlose Totalausfälle psychedelisch-galant zusammen. Ape On Sunday von White Manna schließt vor allem bei letzterem an. Mit einem hässlichen Fleischgetüm auf dem Cover kennt die Band keine Grenzen, nur Ansporn, ihren Prog-Psych-Mix furios weiterzutreiben. Erst Divino Niño scheinen mit ihrem luftigen Psych-Pop eine Entspannung zu bringen. Aber auch Entspannung braucht ihre Experimente. 75 Dollar Bill sind die richtige Band, um einen dröhnend-monotonen Americana-Sound langsam psychedelisch zu zersetzen. Am Ende bleibt nur ein Fading Cosmos wie Jacco Gardener sinnerfüllt mit seiner EP verspricht. Oder nennen wir es einen Meltdown On The Horizon, ganz nach dem neuen Album der Retro-Psycher Frozen Planet… 1969.

Die nächste Folge von "Head" hört ihr am Freitag, den 9. August, 20 Uhr.