Heute 17 Uhr Rathausplatz Freiburg: Solidaritätsdemo mit den Festgenommenen in der Türkei

Heute 17 Uhr Rathausplatz Freiburg: Solidaritätsdemo mit den Festgenommenen in der Türkei

Wie in vielen anderen Städten, gibt es nun auch in Freiburg einen Aufruf für ein Zeichen der Solidarität mit den Festgenommenen in der Türkei. Wir dokumentieren an dieser Stelle den Aufruf:

In der gestrigen Nacht wurden die beiden Vorsitzenden der linken pro-kurdischen Partei HDP, Selahattin Demirtas und Figen Yüksedag, von türkischen Sicherheitsbehörden festgenommen und inhaftiert.

Seit Monaten führt die türkische Regierung unter Erdogan einen Angriff auf linke und kurdische Oppositionelle in der Türkei. Bürgermeister_innen werden abgesetzt, tausende Aktivist_innen, Journalist_innen und Lehrer_innen wurden und werden aus ihren Jobs entlassen oder gar inhaftiert.

Im Osten der Türkei, in den meist kurdisch geprägten Städten wurden Häuser und Infrastruktur komplett zerstört und hunderte Zivilist_innen ermordet oder ihrer Existenz beraubt.

Wir dürfen nicht länger zuschauen wie die türkische Regierung durch gemeinsame Abkommen, Stationierung der Bundeswehr, Waffenexporte oder EU-Beitrittsverhandlungen in ihrer Politik bestärkt wird. Es ist auch an uns, hier vor Ort, gegen diesen grausamen Krieg und die Errichtung einer Diktatur in der Türkei zu kämpfen.

Es mag uns weit weg erscheinen, aber Deutschland ist klarer Profiteur dieser Geschichte und auch hier wird die kurdische Bewegung seid vielen Jahren kriminalisiert. Auch in Deutschland leben viele Menschen mit kurdischem und türkischem Hintergrund deren Familien, Bekannte und Freund_innen unter diesen Umständen leiden, oder gar selbst vor der rassistischen und politischen Verfolgung durch den türkischen Staat fliehen mussten.

Aus diesem Grund finden heute bundesweit Demonstrationen statt. Lasst uns deshalb auch in Freiburg gemeinsam auf die Straßen gehen um unserer Wut Ausdruck zu verleihen und unseren Freund_innen zu zeigen "Ihr seid nicht allein"!

DEMONSTRATION | FREITAG 04.11.2016 | 17 UHR | RATHAUSPLATZ FREIBURG