Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie: IG Metall-Forderungen nach individueller Arbeitszeitverkürzung Ergebnis der Beschäftigten-Befragung

IG Metall-Forderungen nach individueller Arbeitszeitverkürzung Ergebnis der Beschäftigten-Befragung

WS_Linck.jpeg

IG Metall Warnstreik bei Linck in Oberkirch
Quelle: 
IG Metall Offenburg

Momentan läuft die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie. Auch im Südwesten beteiligten sich laut IG Metall am Montag etwa 5000 Beschäftigte an Kundgebungen und Frühschlussaktionen z.B. bei Porsche in Stuttgart und Magirus-Iveco in Ulm. Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Lohn und das individuelle Recht seine Arbeitszeit bis zu zwei Jahre lang von 35 auf 28 Stunden pro Woche zu verkürzen. Über die aktuelle Tarifauseinandersetzung haben wir mit Ahmet Karademir, Geschäftsführer der IG Metall Offenburg, gesprochen. Im Beitrag wird auch die Frage aufgeworfen, ob die IG Metall mit Tarifverträgen, die die Leiharbeit zementieren, nicht selber die Streikfähigkeit geschwächt hat und so auch mitverantwortlich für den Rückgang der Mitglieder ist.

Dossier zur Tarifrunde bei Labournet....