Incubus Succubus | Playlist | 09. Januar 2019 | 22 - 23:00 Uhr

Incubus Succubus | Playlist | 09. Januar 2019 | 22 - 23:00 Uhr

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

the joy formidable - aarth.jpg

the joy formidable - aarth
the joy formidable - aarth
Quelle: 
I-Net

Nachdem THE JOY FORMIDABLE zwischenzeitlich Major-Luft schnupperten, genießen sie ihre wiedergewonnene kreative Freiheit wieder uneingeschränkt und erleben ihren vorläufigen Zenit. Dieser hält auf "Aaarth" an, einem Album, mit dem das Trio stets am Limit ihrer Möglichkeiten agiert, aber dennoch die Kontrolle über die Musik behält. THE JOY FORMIDABLE wirken nicht mehr bemüht, das nächste große Pop-Ding zu sein, sondern experimentieren mit Wonne und verlieren ihre Zugänglichkeit trotzdem nicht. Das Prinzip, den Hörer immer wieder in die Irre zu führen, wenn er glaubt, einen eigentlich schlichten Pop Song zu hören, scheint dem Trio in Fleisch und Blut übergegangen zu sein. "Aaarth" ist Rock 'n' Roll im ursprünglichen Sinn, aber mit avantgardistischen Neigungen, die THE JOY FORMIDABLE zum ultimativen Crossover zwischen Poprock für die Massen und Prog machen. Setzte die Formation früher vor allem auf die Gegensätze Laut und Leise, ist mit der Zeit immer wichtiger geworden, was einen zeitlos guten Song in erster Linie ausmacht: Melodien. D‘accord, Pippi.

Interpret

Album

Titel

Alien Sex Fiend

Possessed

Possessed (Intro)

Alien Sex Fiend

Possessed

Shit's Coming Down

Alien Sex Fiend

Possessed

Ghost in the Machine

The Dark Red Seed

Becomes Awake

Awakening

Burning Image

Burning Image

Nightmares

Burning Image

Burning Image

You've Changed

Aes Dana

Aftermath

#05

The Joy Formidable

Aaarth

Caught on a Breeze

The Joy Formidable

Aaarth

Go Loving

Death And The Maiden

Wisteria

Duchess

Death And The Maiden

Wisteria

Everything is Stressful