Literarisches Gespräch über Romane zum Drogenkrieg in Mexiko

Literarisches Gespräch über Romane zum Drogenkrieg in Mexiko

No_femicidio.jpg

Quelle: 
wikimedia commons

Nachdem Petra, Tommi  und Sieglinde im Lesewütigen Kaffeekränzchen am 12. Februar die drei Romane zum Drogenkrieg vorgestellt haben, sezieren wir die Romane im Gespräch nach Hinweisen auf den Zusammenhang von Machismo und Gewalt, den "gescheiterten Staat" Mexiko und internationale Verquickung des Drogensumpfs. Und natürlich widmen wir uns auch den litarischen Besonderheiten. Das Gespräch moderiert Birgit, die durch die fantastische inhaltliche Vorbereitung der leider verhinderten Sigrid deren Moderationsrolle aus dem Stand übernehmen konnte: