Musikmagazin | Playlist | Freitag 12. Oktober 2018 | 17-18 Uhr

Musikmagazin | Playlist | Freitag 12. Oktober 2018 | 17-18 Uhr

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

cursive - vitriola.jpg

cursive - vitriola
cursive - vitriola
Quelle: 
I-Net

Die bislang längste musikalische Dürreperiode in der gut zwei Jahrzehnte andauernden Bandgeschichte von Cursive ist vorbei:  Das achte Album der 1995 gegründeten Band zeigt zudem, dass Cursive weit mehr als nur der charismatische Tim Kasher am Mikro ist, der sich hier den komplex arrangierten, aber in ihren Abläufen griffigen Songs unterordnet und kakophonischen Zwischenausbrüchen Raum lässt. Bands wie Cursive sind selten und deshalb umso wertvoller. Die Band setzt abermals auf schroffe Konzeptkunst, wenn auch deutlich widerspenstiger als zuletzt: „Vitriola“ widmet sich existenzialistischen Themen mit verzweifelter und nihilistischer Note. „Ist das alles?“, scheint die stete Frage zu sein, und diese wird in jedem der zehn Tracks beängstigend perfekt auf den Punkt gebracht. Leicht verstört, Pippi.

Interpret

Album

Titel

Anti-Flag

American Reckoning

American Attraction (Acoustic)

Anti-Flag

American Reckoning

When The Wall Falls (Acoustic)

Anti-Flag

American Reckoning

Gimme Some Truth

Electric Six

Bride of the Devil

(It Gets a Little) Jumpy

Electric Six

Fresh Blood For Tired Vampyres

My Dreams

Oil

Feed Your Brains

Adrenaline

Oil

Feed Your Brains

First Make Love

Slash

Living the Dream

The One You Loved Is Gone

Slash

Living the Dream

The Great Pretender

Cursive

Vitriola

It's Gonna Hurt

Cursive

Vitriola

Ghost Writer

Cursive

Vitriola

Noble Soldier / Dystopian Lament

 Live: Freitag, 2018-10-12 - Oil im Rockcafe in Altdorf (Beginn 21:30 Uhr)
www.oil-band.com