Heckler und Koch Prozess um Waffenlieferungen nach Mexiko: "Opfer haben im Prozess keinerlei Rolle gespielt"

"Opfer haben im Prozess keinerlei Rolle gespielt"

Waffenexport.jpeg

Quelle: 
Quelle: https://www.gn-stat.org/

Nach zahlreichen Prozesstagen neigt sich der Prozess um möglicherweise illegale Lieferungen von Heckler und Koch Waffen in mexikanische Unruheprovinzen vor dem Stuttgarter Landgericht langsam dem Ende entgegen. Angeklagt sind 5 ehemalige MitarbeiterInnen der Oberndorfer Waffenschmiede. Zwei ehemalige Geschäftsführer, zwei ehemalige Vertriebsleiter und eine ehemalige Sachbearbeiterin. An diesem Donnerstag den 31. Januar fand nun das Plädoyer der Verteidigung statt. Anwesend beim Prozess war der bekannte Rüstungsgegner Jürgen Grässlin, u.a. Sprecher der »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! Er kam direkt nach dem 27. Prozesstag zu uns ins Studio. 19:15

Zahlreiche Hintergründe zum G36 Export nach Mexiko und den beteiligten Personen gibt es auf der Seite des globalen Netzwerks gegen Waffenexporte.