Soziale Proteste im marokkanischen Rif-Gebirge: Region mit antikolonialer Kampferfahrung erhebt sich gegen strukturelle Benachteiligung

Region mit antikolonialer Kampferfahrung erhebt sich gegen strukturelle Benachteiligung

Seit etwa einem halben Jahr gehen in Marokko, besonders im Rifgebirge immer mehr Menschen auf die Straße: Freiheit, Würde und soziale Gerechtigkeit!“ so ihre Forderungen. Besonders seit dem Nasser Zafzafi, ein Sprecher des Protests, festgenommen wurde, gehen eher mehr als weniger Menschen auf die Straßen. Über Proteste Hintergründe der Proteste, die bis zur Kolonialzeit zurückgehen und auch die Rolle der Frauen in der Bewegung, die hauptsächlich von BerberInnen getragen wird, sprachen wir mit dem freien Journalsiten Bernard Schmid, der immer wieder auch selbst in der Gegend ist.