AKW Fessenheim: Step by Step zur Abschaltung?

Step by Step zur Abschaltung?

fessenheim-hollande.png

Grüsse an Hollande. Zum Abschalten AKW Fesseneheim
Quelle: 
BUND Reginalverband AM

Die Verwaltungsratsitzung der EDF hat am heutigen 24.1.2017 mit dem Beschluss das Stillegungsentschädigungsangebot (sic) zuzustimmen, einen Schritt zur Abschaltung des ältesten französischen Meiler gemacht. Wie Le Monde unter Berufung auif Gewerkschaftskreise vermeldet "Asoll die Entschädigung etwa 450 Millionen Euro bis 2021 betragen".

Der BUND Regionalgeschäftsführer, Axel Mayer, zwigte sich erfreut und skeptisch zugleich: "Die EDF hat die heutige Entscheidung gezielt lange verzögert und sie will "weiter verhandeln" um sie bei einer anderen Regierung "umkehrbar" zu machen."  In Richtung des Staatspräsidenten Hollande, der die Abschaltung bis zum Ende seiner ersten Amtszeit versprochen hatte, forderte er die Direktabschaltung und ein Signal der Unumkehrbarkeit.
Die SPD Parlamentarier*innen Erler (MdB) und Rolland (MdL) bezeichnen die Entschedung als "großen Schritt" auch wenn nicht "abgeschaltet" sei. "Auch wenn wir auf einem guten Weg sind, noch ist das älteste Atomkraftwerk Frankreichs nicht abgeschaltet. Es wird auch nach wie vor den Druck aus der Bevölkerung und von Seiten der Politik brauchen."

kmm