Türkischer Präsident fordert die Medien auf, nichtmehr ständig über Gewalt gegen Frauen zu berichten

Türkischer Präsident fordert die Medien auf, nichtmehr ständig über Gewalt gegen Frauen zu berichten

Bei einer Rede vor der Fraktion seiner Partei, die wie üblich über Fernsehen übertragen wurde, hat der türkische Präsident Tayyip Erdogan die Medien aufgefordert, nicht mehr ständig über Fälle von Gewalt gegen Frauen zu berichten. Solche Berichte würden die Nation erbittern. Darauf folgte ein langes Lob der Mütter und der türkischen Frau. Das Paradies sei unter den Füßen der Mütter zitierte Erdogan den Propheten Mohammed. Man solle den Müttern die Fußsohlen küssen. Auch in der Vergangenheit hat Erdogan sich rund um den Frauentag am 8. März oft zu Frauenfragen geäußert. Dabei hat er die Türkinnen immer wieder aufgefordert, doch mehr Kinder in die Welt zu setzen.