FR2 Radvorrangroute an der Güterbahnstrecke: Was heißt hier eigentlich Vorrang?

Was heißt hier eigentlich Vorrang?

Die Stadt Freiburg hat mit ihrem Radwegkonzept 2020 einen Plan vorgelegt indem sie unter anderem drei Rad-Vorrang Routen ausweißen möchte. Zahlreiche Maßnahmen sind bereits umgesetzt aber es gibt noch einiges zu tun. Ein Beispiel ist die Lehener Straße die von der 2. Rad-Vorrang-Route (FR2) gekreuzt wird.

Kreuzungsübersicht August 2018
Quelle: 
Bisher ist an dieser Kreuzung von einer "bevorrechtigten Kreuzung" noch nichts zu sehen. zwar wurden die Parkberechtigung im Kreuzungsbereich entfernt aber leider kümmert das die Autofahrer*innen nicht besonders.

Es stehen fast immer 1-3 PKWs im Kreuzungsbereich und gefährden damit den Kreuzungsverkehr wie in der Gallerie unten zu erkennen ist. Befürchten müssen die Falschparker*innen wenig, denn zum einen ist es recht unwahrscheinlich erwischt zu werden und selbst wenn ist die Strafe kaum der Rede Wert. Im EU-Vergleich ist Deutschland am unteren Ende der Bußgeldhöhe für Falschparken, wie auch Heinrich Strößenreuther im RDL-Interview erklärt.

Vielleicht plant die Stadt auch noch eine eindeutige Markierung wie am Sandfangweg beim FR1 und eine wirkliche Vorfahrt für Radler*innen. Leider war beim Garten- und Tiefbauamt aufgrund der Sommerferien bis Redaktionsschluss niemand zu erreichen. Die geplante Zeichnung auf der Radweg-Maßnahmen Schild lässt hoffen.

Planung der Stadt Freiburg
Quelle: