Zwischenmiete für obdachlose Familien und Flüchtlingsfamilien in der Quäkerstraße: Wiehre Für Alle begrüßt neue NachbarInnen und gründet AK Zwischenmiete

Wiehre Für Alle begrüßt neue NachbarInnen und gründet AK Zwischenmiete

Innenhof3.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

In der Quäkerstraße in der Freiburger Wiehre wehren sich seit längerem zahlreiche MieterInnen, GenossInnen der Familienheim, gegen den geplanten Abriss ihrer Häuser. Derzeit prüft die Stadtverwaltung, ob die Vorraussetzungen für eine soziale Erhaltungssatzung vorliegen. Leerstehende Wohnungen und auch Dachgeschosswohnungen werden schon seit längerem durch die Familienheim nicht mehr belegt. Nun gibt es allerdings einen Wandel. Die Familienheim plant leerstehende Wohungen in der Quäkerstraße ab dem 1. August an obdachlose Familien und an Flüchtlingsfamilien für ein Jahr zwischen zu vermieten. Wir haben darüber mit Gundula von Wiehre für Alle gesprochen.