Mission Lifeline mit Erfolg vor Gericht: "Wir gehen gegen Hetze vor"

"Wir gehen gegen Hetze vor"

Am Montag hat das Landgericht Frakfurt dem italienischen Innenminister Matteo Salvini verboten, ohne Erlaubnis ein Bild des Seenotrettungs-Aktivisten Friedhold Ulonska zu veröffentlichen. Ulonska, der für Mission Lifeline auf dem Mittelmeer unterwegs ist, hatte sich gegen die Verwendung seines Bildes auf Twitter gewehrt. Dem Innenminister der rechtsextremen Lega drohen nun bei Verstößen gegen das Verbot 250.000 Euro Ordnungsgeld.

Radio Dreyeckland sprach mit Axel Steier von Mission Lifeline über das Urteil und darüber, wie der Verein gegen Hetze und Falschdarstellungen vorgeht.