Yasminelle bringt Bayer auf der Anklagebank

Yasminelle bringt Bayer auf der Anklagebank

img003361.jpg

Felicitas Rohrer auf der Bayer HV
Quelle: 
cgb-coordination gegen bayergefahren

Waldshut-Tiengen wird am Donnerstag Schauplatz für Bayer gegen Felicitas Rohrer. Dem Pharmariese Bayer wird der Prozess gemacht. Jahrelang vertrieb der Großkonzern das Verhütungspräparat Yasminelle als Pflegemittel.

Inzwischen verdichten sich Hinweise, dass Bayers Verhütungspille für Mädchen und junge Frauen doppelt bis dreimal riskanter ist als ältere bewährte Verhütungspillen. Felicitas Rohrer eine junge kerngesunde Frau ist nach 8 Monaten Einnahme der Bayernpille gestorben und nur durch große ärztliche Mühen wieder zum Leben erweckt worden.

Philipp Mimkes vom Vorstand der Coordination gegen BAYER-Gefahren zum Hintergrund

http://www.cbgnetwork.org/

http://www.risiko-pille.de