Für die Kommunisten sterben: Agnese geht in den Tod - Renata Viganò

Agnese geht in den Tod - Renata Viganò

agnese geht in den tod.jpg

Quelle: 
Edition fünf - Nautilus

Die Wäscherin Agnese schließt sich im Herbst 1943 den italienischen Partisanen an und erwirbt sich durch ihre Zähigkeit und Zuverlässigkeit große Achtung in der Männergemeinschaft der kommunistischen Kämpfer: Keine klassische Heldengeschichte, trotzdem oder eben darum sehr spannend und bewegend, findet Tina Bolg, die den Roman von Renata Viganò gelesen hat: