Angeblich Sondierungen über Verschiebung des Brexit

Angeblich Sondierungen über Verschiebung des Brexit

Nach einem Bericht des Daily Telegraph haben Vertreter der britischen Regierung in Brüssel vorgefühlt, ob sich der geplante Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union nicht über den 29. März hinaus verschieben lasse. Damit solle mehr Zeit für Verhandlungen gewonnen werden. Eine Sprecherin der Regierung dementierte den Bericht indirekt, indem sie darauf hinwies, dass die Regierungschefin Theresa May immer gesagt habe, dass sie an dem Termin festhalten wolle. Allerdings hatte die Regierung May im Dezember in gleicher Weise einen Bericht der Sun dementiert, wonach May die Abstimmung über das Brexit-Abkommen im Parlament verschieben wolle, was May dann aber kurz darauf prompt tat. Eine neue Abstimmung ist für Dienstag nächste Woche angesetzt.