Energiekämpfe in Bewegung Freiburg: "Bunter Klimatag" in der KTS

"Bunter Klimatag" in der KTS

Ende_Gelände_2016_Kohlebagger

Ende_Gelände_2016_Kohlebagger
Im vergangenen Jahr konnten Aktivist*innen von Ende Gelände den Förderbetrieb in mehreren Kohlabbaugebieten kurzfristig lahmlegen, wie hier in der Lausitz.
Quelle: 
Tobias Wagner https://www.flickr.com/photos/133937251@N05/26970706706/in/album-72157665930354093/

Das Bündnis „Ende Gelände“ kämpft deutschlandweit gegen die Kohleindustrie und für Klimagerechtigkeit. In diesem Jahr sind gleich mehrere große Aktionen des zivilen Ungehorsam gegen klimaschädlichen Kohleabbau geplant, unter anderem im August beim Klimacamp im Rheinland. Lokal engagiert in der Klimabewegung sind die Freiburger Aktivist*innen von Energiekämpfe in Bewegung. Die Gruppe lädt morgen, am Samstag den 22.04. zu einem „bunten Klimatag“ in die KTS. Besucher*innen erwarten Infos rund um die Klimabewegung, jede Menge Anregungen zum Mitmachen und eine Soliparty für das Klimacamp im August. Die Aktivistinnen Sara und Anja von Energiekämpfe in Bewegung berichten im Interview  vom Potenzial des lokalen Klimaaktivismus.

Der bunte Klimatag findet morgen ab 14 Uhr in der KTS statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter http://tacker.fr/termine/termin/1902/.