Umwelt-Magazin: burning beds

burning beds

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

burning_beds.jpg

burning beds
burning beds
Quelle: 
Grafik: Samy

Die Themen:

Schwerpunkt-Thema ist diesmal das Klima und der planetare Genozid der Menschheit. Die Mainstream-Medien verbreiten immer noch den Eindruck, es bestehe ein gesellschaftlicher Konsens, daß Deutschland einen Beitrag zur Rettung des Klimas leiste oder leisten müßte. Zugleich ist das vor Jahren enthusiasmiert verbreitete Loblied auf Angela Merkel als sogenannte Klima-Kanzlerin verstummt. Aber: Merkwürdiger Weise - und während diese Merkwürdigkeit nur Wenige bemerken, bleibt Merkel von Kritik verschont…

Derweil entdecken WissenschaftlerInnen an allen Ecken und Enden, jetzt auch an den Rändern der in immer kleinere Happen zerschnipselten tropischen Urwälder, daß mehr Klima-Gase freigesetzt werden als bislang angenommen. Hierüber berichten wir im zweiten Beitrag.

Auch der Braunkohle-Tagebau in Nordrhein-Westfalen oder der Lausitz - wir berichten des Öfteren - hat etwas mit der Freisetzung von Klimagasen zu tun. In unserem Beitrag über das Dorf Pödelwitz, dessen Zerstörung die MIBRAG vorantreibt, geht es um lokalen Widerstand.

Auch die Auto-Abgase schaden vor allem dem Klima. In unserem Beitrag über die Staub-Stadt Stuttgart stehen diesmal die gesundheitlichen Folgen und die Demo von Ende März im Zentrum.