Bis 18.3.20/21.3.20 (Samstag, 21.3. Freiburg): Covid-19 Erkrankungen in Baden-Wüttemberg - Die Entwicklung

Covid-19 Erkrankungen in Baden-Wüttemberg - Die Entwicklung

Laborgetestete Infektionen:

UpdateFreiburg/BGHSW Stand:
Montag 6:50 Uhr

FR: 226 = 15,9 % Zunahme
BSGH:199 = 15,1 % Zunahme
Allerdings: offenbar eingeschränkte Labormeldungen wg. weekendbreak
Samstag,21.3.20,8;30 Uhr
Freiburg: 195 = 23,41% Zunahme und Quote 86,75/100.000
BreisgauHochSchwarzwald: 173 =+17,7% Zunahme

Update Freiburg/BGHSW: Freitag,20.3.20.7 Uhr
Freiburg: 158 = + 25,4%  Zunahme/Quote:70,23 /100.000
Breisgau: 147 = + 21,5% Zunahme

UpdateFreiburg/BGHSW Stand Donnerstag, 19.3,20 7 Uhr: insgesamt 247 bekannte Coronavirus-Fälle. Die Zahl ist im Vergleich zum Mittwoch um 72 Infizierte gestiegen. Innerhalb von zwei Tagen hat sich die Zahl der bekannten Infektionen damit nahezu verdoppelt.126 Fälle entfallen auf die Stadt Freiburg, 121 auf den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, wie das Landratsamt amMorgen gemeldet hat.
Damit gibt es im Raum Freiburg 49,4 erfasste COVID-19-Erkrankte auf 100.000 Einwohner. Der Landesdurchschnitt liegt bei rund 20 Fällen je 100.000 Einwohnern

Zum ersten Mal hat das Baden Württembergische Sozialministerium auf Basis der Meldezahlen der Gesundeitsämter eine Wochenzeitreihe (11.-18.3.20) der - gestesteten - labormäßig bestätigten Erkrankungen mit COVID-19 herausgegeben. Abgesehen von dem Umstand dass diese Zahlen mit Vorsicht -nicht hinreichende Testung/ Laborkapazitäten , deshalb auch zeitlich hoher Verzug in der Meldekette- zu geniessen ist. Die Entwicklung ist gleichwohl interessant was die Dynamik bzw. teilweise exponentielles Wachstum (Verdoppelung alle 3 Tage aktuell) binnen einer Woche angeht:

Gerade in den Zentren Stuttgart, Hohenlohe, Esslingen Ludwigsburg der nachgewiesenen getesteten Infektionen sind extrem dynamische Zeitreihen zu beobachten.
Just aber in den Grenzgebieten zur Schweiz und dem Risikogebiet Südelsass (Mulhouse) sind die Daten weniger explosiv dynamisch- alles vor der Grenzschliessung! Dies spricht - bei Kenntniss/ Rekonstruktion Infektionsketten -  doch eher für wesentlich gezieltere Vorsorgemassnahmen der Behörden, statt auf die falschen Tuben zu drücken (KMM)

Baden- Württemberg  gibt die Zahl der Intensivbetten mit 3.246 an. Rund 2.000 sollen Beatmungsmöglichkeiten haben. Dies bei rund 11 Millionen Einwohner*innen!
Die Vervielfachung der Beatmungsmöglichkeiten wäre nicht nur wegen der Baden-Württemberger sondern aus europa- ja weltweiter Solidarität  genauso wie die Ankurbelung derProduktion von  PCR-Testkitts, Schutzanzügen + Masken usw. eigentlich endlich vorrangig von Land und Bund zu garantieren! Ebenso wie die Grundstoffe für Desinfektion und Verteilung usw. sicherzustellen!

Stadt-/Landkreis Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle Fälle
  18.03.20 17.03.20 16.03.20 15.03.20 14.03.20 13.03.20 12.03.20 11.03.20 04.03.20 26.02.20
Alb-Donau-Kreis 26 24 13 12 7 6 6 4 2  
Baden-Baden (Stadtkreis) 14 12 7 5 4 3 3 2    
Biberach 17 17 5 5 5 5 4 3    
Böblingen 28 28 9 9 9 9 4 4 1  
Bodenseekreis 39 31 29 13 13 8 4 6 1  
Breisgau-Hochschwarzwald 78 54 45 42 26 19 18 12 4  
Calw 61 51 43 34 26 15 12 7    
Emmendingen 60 59 35 35 21 17 16 15    
Enzkreis 12 9 4 3 3 3 3 2    
Esslingen 193 128 123 111 82 65 47 43 5  
Freiburg im Breisgau (Stadtkreis) 79 62 53 43 34 18 18 13 6  
Freudenstadt 14 10 8 7 3 2 2 1    
Göppingen 59 39 29 16 16 14 3 1 2 1
Heidelberg (Stadtkreis) 3 2 2 3 3 2 2 2 2  
Heidenheim 17 17 21 21 19 8 8 4 1  
Heilbronn 71 57 50 47 37 32 32 30 10  
Heilbronn (Stadtkreis) 13 9 4 4 4 1 1   2  
Hohenlohekreis 135 64 29 29 29 8 8 6    
Karlsruhe 63 47 24 29 29 16 16 12 1  
Karlsruhe (Stadtkreis) 29 26 14 14 14 8 8 3    
Konstanz 34 28 20 20 20 7 2 2    
Lörrach 25 16 10 10 10 6 4   1  
Ludwigsburg 112 87 38 38 38 24 18 11 3  
Main-Tauber-Kreis 31 31 31 31 30 28 24 24 1  
Mannheim (Stadtkreis) 71 27 27 27 27 22 12 12 4  
Neckar-Odenwald-Kreis 17 14 7 10 6 4 2 2    
Ortenaukreis 45 38 28 25 22 16 13 13    
Ostalbkreis 46 41 31 31 20 13 7 5 3  
Pforzheim (Stadtkreis) 7 6 5 4 4 4 4 3    
Rastatt 53 37 34 26 19 12 11 3    
Ravensburg 55 13 12 8 8 8 5 5    
Rems-Murr-Kreis 49 49 23 23 23 23 10 5 2  
Reutlingen 33 31 31 19 19 11 7 5    
Rhein-Neckar-Kreis 127 76 38 38 38 28 28 18 2  
Rottweil 3 5 4 3 3 2 1 1 1 1
Schwäbisch Hall 47 34 21 21 21 17 15      
Schwarzwald-Baar-Kreis 27 16 6 6 6 3 2 2    
Sigmaringen 28 22 16 12 12 6 4 3 1  
Stuttgart 196 196 60 60 60 40 35 24 2  
Tübingen 85 67 61 41 23 9 9 3 2 2
Tuttlingen 7 5 5 5 3          
Ulm (Stadtkreis) 19 19 13 12 7 5 5 5 4  
Waldshut 5 4 4 4 3 1        
Zollernalbkreis 51 33 33 21 21 21 21 19 2  
Summe 2184 1641 1105 977 827 569 454 335 65 4