Das Schweigen brechen - im Frauenhaus in Wiwili

Das Schweigen brechen - im Frauenhaus in Wiwili

Nicaragua_Wiwili.JPG

Demo in Wiwili
Für Frauenrechte auf die Straße
Quelle: 
stiftung 100

Seit zwei Jahren arbeitet das Frauenhaus der Frauengruppe „mujeres emprendedoras“ in Wiwilí, einer Kleinstadt am Rio Coco im Norden Nicaraguas. Unterstützt wird die Arbeit im Frauen-haus nicht nur von der Stiftung 100, sondern auch von 20 Frauenkomitees, die sich in 42 Gemeinden bzw. Stadtteilen gebildet haben. Auch arbeitet das Frauenhaus mit der Polizei, Anwälten und der Frauenkommissarin zusammen, wenn es um Anzeigen oder eine Tatverfolgung geht.

Frauen in Nicaragua kämpfen gegen Gewalt an Frauen – so lautet der Titel einer Veranstaltung kommenden Freitag in Freiburg. Dafür sind zwei Vertreterinnen des Frauenhauses aus Wiwili angereist. Wir sprachen live im Studio mit Victoria Moncada, sie ist Leiterin des Frauenhauses, und Angela Palma, sie ist Vizebürgermeisterin der Gemeinde Wiwili. Dank an die Übersetzerin Rosa Lehmann!