Protest gegen Krieg in Afrin: Demonstration gegen tödliche Geschäfte von Litef und Schweigen der BZ

Demonstration gegen tödliche Geschäfte von Litef und Schweigen der BZ

Am Donnerstag demonstrierten bei Regenwetter rund 200 Menschen vom Badischen Pressehaus zum Rüstungsunternehmen Litef. Die Initiative gegen Krieg Freiburg hatte zum Protest gegen den türkischen Krieg gegen Afrin, das Schweigen der deutschen Medien und die Waffenexporte der BRD aufgerufen. Am Parkplatz vor dem BZ-Haus nahm BZ-Chefredakteur Thomas Fricker ein Dossier zum Krieg in Afrin entgegen. Die Demonstrierenden beschuldigten die BZ nicht ausreichend über die Proteste gegen den Krieg zu berichten und sich auch nicht deutlich genug für die Pressefreiheit in der Türkei einzusetzen. Vor dem Tor von Panzerbestücker Litef, das die Mitarbeiter an diesem Tag wohl früher nach Hause geschickt hatte, redete u.a. Tobias Pflüger, Außenpolitiker der Linkspartei. RDL begleitete die Demonstration. Eindrücke hört ihr in der folgenden Collage.