Der Supergau von Tschernobyl und wie das unlizensierte RDL von Anbeginn seinen Aufklärungspflichten nachging

Der Supergau von Tschernobyl und wie das unlizensierte RDL von Anbeginn seinen Aufklärungspflichten nachging

tschernobyl.jpg

tschernobyl
Nach dem Plutonium GAU

Im Frühjahr 1985 hatte Radio Dreyeckland zum Radiofrühling nach Freiburg gerufen. '
Ein gutes Jahr später war es der CDU Landesregierung und der Polizei immer noch nicht gelungen das freie Radio im Äther verstummen zu lassen. Dann ereignete sich der Supergau von Tschernobyl.
Wie das tägliche sendende RDL - trotz einer Polizeirazzia am 29.4. 86 - seinem selbstgestellten Informationsauftrag nachkam, wird an diesem Archivdokument mit Sendeausschnitten vom 29. und 30.4.1986  - als die Wolke mit Radionukliden sich auch über Süddeutschland abzuregnen begann -  ansatzweise hörbar.