Nach der Landtagswahl in Sachsen: "Diejenigen sichtbar machen, die für Demokratie eintreten"

"Diejenigen sichtbar machen, die für Demokratie eintreten"

Unteilbar_Dresden_2019_125.jpg

Unteilbar-Demonstration in Dresden
Unterstützung für demokratische Zivilgesellschaft: Unteilbar in Dresden am 24. August 2019
Quelle: 
(C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia.org, Unteilbar Dresden 2019 125, CC BY-SA 4.0)

Das Ergebnis der Landtagswahlen in Sachsen hat nicht nur Auswirkungen auf Koalitionsverhandlungen, auf die Sitzverteilung im Parlament oder das Machtgefüge zwischen den Parteien. Ganz konkret zeigt sich der Aufwind für die AfD in Sachsen am wachsenden Druck auf zivilgesellschaftliche Organisationen, die sich für Demokratie und gegen rechte Hetze einsetzen.

Eine davon ist das Kulturbüro Sachsen. Mit Michael Nattke, Fachreferent des Kulturbüros, haben wir über die Wahlen und die Berichterstattung über die AfD gesprochen.