Sammelabschiebung nach Serbien/ Mazedonien: Familienabschiebung in den Balkan trifft auch zwei FreiburgerInnen

Familienabschiebung in den Balkan trifft auch zwei FreiburgerInnen

Stop-Deportation.jpg

Ältere Mahnwache gegen Sammelabschiebung am Freiburger Flüchtlingswohnheim Mooswaldallee
Ältere Mahnwache gegen Sammelabschiebung am Freiburger Flüchtlingswohnheim Mooswaldallee
Quelle: 
Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung

Am heutigen Montag den 25. Juni wurden per Sammelabschiebung vom Baden-Airpark laut Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) 25 Personen aus Baden-Württemberg abgeschoben, davon 12 nach Serbien und 13 nach Mazedonien. Für die Abschiebung eingeplant waren laut RP 69 Personen. Der überwiegende Teil der potenziell Betroffenen konnte sich also vor dem Flug ins Ungewisse schützen. 10 der Abgeschobenen gehören der Minderheit der Roma an. Es wurden 10 Kinder bis 14 Jahren verfrachtet. 11 Menschen wurden direkt aus einem Erstaufnahmelager abgeschoben. 2 Betroffene saßen zuvor im Abschiebeknast Pforzheim ein. Auch aus Freiburg wurden zwei Personen abgeschoben. Die nächste Sammelabschiebung wird laut Aktion Bleiberecht am Montag den 2. Juli nach Tirana (Albanien) stattfinden Der Flug soll um 10.35 Uhr vom Baden-Airpark starten. Betroffene werden aber auch in diesem Fall wieder in der Nacht von Sonntag auf Montag von der Polizei überrascht werden. (FK)