Abschiebung in den Kosovo: Auch zwei FreiburgerInnen von Sammelabschiebung betroffen

Auch zwei FreiburgerInnen von Sammelabschiebung betroffen

X-gegen-Abschiebung.JPG

Symbolisches X gegen Abschiebung
Quelle: 
Foto: RDL

Am Montag den 20. August fand erneut eine Sammelabschiebung aus Baden-Württemberg in den Balkan statt. Betroffen vom Charterflug vom Baden-Airpark nach Pristina (Kosovo) waren 18 Personen. 5 davon sahen sich gezwungen "freiwillig" auszureisen. Auch zwei FreiburgerInnen wurden laut Regierungspräsidium Karlsruhe abgeschoben. 4 der Abgeschobenen waren zuvor in Landeserstaufnahmeeinrichtungen untergebracht, eine Person wurde aus der Abschiebehaftanstalt Pforzheim verfrachtet. 2 Kinder bis 14 Jahren waren vom Flug betroffen. Die nächste Sammelabschiebung vom Baden-Airpark findet laut Aktion Bleiberecht am Montag den 27. August statt, dann nach Serbien und Mazedonien. Betroffene werden aber wieder in der Nacht von Sonntag auf Montag von der Polizei abgeholt werden. (FK)