299 Verunglückte Fahrradfahrer*innen im ersten HalbJahr 2020: Freiburg hält trostlosen Spitzenplatz bei Fahrradverunglückten In BaWü

Freiburg hält trostlosen Spitzenplatz bei Fahrradverunglückten In BaWü

IMG_1188.JPG

Von Critical Mass abgestelltes Fahrad für die am 23.6.20 getötete Fahrradfahrerin druch rechtsabbiegenden LKW
Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
RDL/kmm 2020

Seit Jahresanfang zwei getötete  Fahrradfahrer*innen in Freiburg. Dies ist nur die Spitze der unsicheren Verkehrsituation für Fuß- und Fahradgänger*innen  in Freiburg.

Allein rund 300 mit Fahrad verunglückte Personen im ersten Halbjahr bescheren eine  katastrophale  Bilanz für die Verkehrpolitik der Freiburger Stadtverwaltung: Rang 1 der für Fahradfahrer gefährlichsten Pflaster im Ländle verteidigt. Mit grossen Abstand (-34) folgt der doppelt so große Landkreis  Ortenau (265) und die Landeshauptstadt Stuttgart (262) Karlsruhe (253).

Trotz eines Drittel des Zeitraums mit lockdown (!!) stiegen die Fahrradverkehrunfälle im Land: um knapp 500 auf 4857 (plus 11,7%). Mehr als ein Fünftel davon endeten mit schwerverletzten Velofahrenden (1062). Ein Plus gar von 20 % ( nur mit Muskelkraft plus 17,2%). Die leichtverletzten Pedalist*innen nahmen um 9,4 % zu. Die Toten landessweit nahmen ab. Quelle: https://www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2020248

Vergleich zu Freiburg ganzes Jahr 2019:

Polizeibericht 2019 Gesamtes Polizeipräsidium 2019: 1.1 41 Verletzte und Getötete

"Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern stieg an – noch deutlicher bei den verunfallten Pedelecs (34,1 % mehr Unfälle). Bei 1627 Fahrradunfällen verunglückten sechs Radfahrende tödlich, 294 Personen erlitten schwere Verletzungen und 1141 Personen wurden leichtverletzt. In 937 Fällen waren die Radfahrer Hauptverursacher (57,6 %)."

Bei 49 Unfällen waren Lkw beteiligt. 14-mal kollidierten rechts abbiegenden Lkw mit geradeaus fahrenden Fahrrädern." Quelle :https://ppfreiburg.polizei-bw.de/wp-content/uploads/sites/2/2020/03/Unfa...
Bei den von Radfahrern verursachten Unfällen verschweigt die Zusammenfassung, dass über die Hälfte ohne jeglich  Fremdeinwirkung Anderer erfolgten. So geht Desinformation für politisches Agieren.
 

1 Halbjahr 2020 PP Freiburg: 691

Freiburg : 299
Breisgau Hochschwarzwald:128
Emmendingen:68
Waldshut:68
Lörrach:128


Quelle: 
Datenquelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg | Darstellung: RDL