Ermittlungsstand zur Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Gemeinsame Pressekonferenz der Polizei & Staatsanwaltschaft

Gemeinsame Pressekonferenz der Polizei & Staatsanwaltschaft

IMG_0953.JPG

Zwei neue DNA Profile - unsicher ob Kontakt oder andere Spur
Quelle: 
Foto: RDL/KMM 2018

In der Nacht auf Sonntag den 14.10.2018 wurde eine 18-jährige Frau aus der Dikso rausgelockt und danach von mehreren Männern im Freiburger Industriegebiet Nord vergewaltigt.
Für Freitag den 02.11.18 lud die Staatsanwaltschaft Freiburg und das Polizeipräsidium Freiburg zu einer gemeinsamen Pressekonferenz um den aktuellen Stand der "Ermittlungsgruppe Club" bekannt zu geben und Fragen der Presse zu beantworten.
Auch Radio Dreyeckland war durch Michael Menzel vor Ort.

Im Mittagsmagazin Punkt12 berichtet er von der Pressekonferenz:

 

Korrektur: das im Beitrag genannte Datum 23.10.2018 ist fälschlich als Festnahmedatum des mutmasslichen Haupttäters benannt. Sie erfolgte früher (21.10.2018 vor der Wohnung der Eltern im Auto des Bruder). Sie war vielmehr das ursprüngliche Plandatum für die Umsetzung des im Laufe des 10.Oktober Vom Antsgericht Freiburg an die Polizei übermittelten Haftbefehls.