Ausstellung 50 Jahre Unerhörtes zum iz3w-Jubiläum: Globale Machtverhältnisse illustrieren

Globale Machtverhältnisse illustrieren

Die iz3w feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen - u.a. mit einer Veranstaltungsreihe. Diese hat am 13. September mit der Eröffnung der Ausstellung "50 Jahre Unerhörtes" begonnen. Plakate der Aktion Dritte Welt, iz3-Cover aus 5 Jahrzehnten sind da zu sehen und Berichte von aktuellen und ehemaligen iz3w-Aktiven in Hörstationen zu hören. Deutlich wird in der Ausstellung insbesondere, wie stark sich die Ästhetik der iz3w-Hefte geändert hat. Die Aufgabe bleibt schwierig, die über die Jahre unterschiedlich gelöst wurde: Globale Ungerechtigkeiten bildlich darzustellen. Zur Vernissage hat die Bildwissenschaftlerin Heike Kanter einige Illustrationen aus der iz3w in den Blick genommen, im Mitschnitt ein Beispiel.

Die Ausstellung ist noch bis zum 21. 10. in der Galerie im Alten Wiehrebahnhof, Urachstr. 40 in Freiburg zu sehen. Eine Übersicht über das ganze Programm der iz3w-Jubiläumsreihe gibt es auf der Website des iz3w.

Einführung von Martina Backes und Kurzvortrag von Heike Kanter bei der Vernissage: 28:20