Rausekelkultur: Groko verbeugt sich mit der immer neuen Überprüfung der Aufenthaltsberechtigung vor Rechtspopulisten

Groko verbeugt sich mit der immer neuen Überprüfung der Aufenthaltsberechtigung vor Rechtspopulisten

1200px-PEGIDA_Demo_DRESDEN_25_Jan_2015_116139756.jpg

Versammlung einflussreicher RatgeberInnen der GroKo
Quelle: 
Kalispera Dell, Wikipedia, https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en

Die Bundesregierung will die Frist für die Überprüfung der Aufenthaltsberechtigung für in den Jahren 2015/16 eingereiste Flüchtlinge verlängern. Nach Medienberichten hat die SPD intern bereits zugestimmt - so wie immer wenn der Union das Herz danach steht, eine politische Show zu Lasten der NichtwählerInnen zu machen. Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl erläutert im Gespräch mit Radio Dreyeckland, was diese Maßnahme für die Betroffenen bedeutet und wie die Reise nach den Wünschen des Innen- und Heimatministeriums weitergehen soll.