IWF in Spanien: Für Menschen mit wenig Geld, würde sich Leben deutlich verteuern

IWF in Spanien: Für Menschen mit wenig Geld, würde sich Leben deutlich verteuern

Arbeitslosigkeit etc. Demo Nantes.jpg

Arbeitslosigkeit, Prekarität, niedrige Löhne, Armut - Es reicht! Demo in Nantes, 2004
Arbeitslosigkeit, Prekarität, niedrige Löhne, Armut - Es reicht! Demo in Nantes, 2004
Quelle: 
Foto: Indymedia Nantes (März 2004)

Der internationale Währungsform IWF steht gerade hauptsächlich im Zusammennahng mit Griechenland im Fokus der Öffentlichkeit. Die Spar- und Privatisierungspolitik des IWF betrifft aber nicht nur Griechenland. Nein auch in Spanien gibt es neue Pläne des IWF.

Im Gespräch mit dem freien Journalisten Ralf Streck geht es um eine weitere Absenkung des Kündigungsschutzes, die Erhöhung der Mehrwertsteuer und möglichen Widerstand gegen die Pläne.

Zunächst fragten wir:

Am Montag waren die VertrterInnen des IWF in Madrid. Was haben sie für Pläne für spanien? 10:35