Kita-Vergabe an freikirchlichen „Christlichen Schul- und Erziehungsverein“: Kita-Träger mit Verbindungen zur AfD und der Jungen Freiheit

Kita-Träger mit Verbindungen zur AfD und der Jungen Freiheit

Kita-Vergabe.png

Quelle: 
Screenshot von /www.cse-freiburg.de

Es gibt neue Informationen zur umstrittenen Kitavergabe auf dem Freiburger Güterbahnhofsareal, die die Vergabe noch kritischer erscheinen lassen. Wir haben über die Vergabe einer viergruppige Kita am Güterbahnhof durch die Stadt an den „Christlichen Schul- und Erziehungsverein“, der zum evangelischen Freikirchenspektrum gehört, berichtet. Obwohl sich auch das Jugendhilfswerk und der Caritasverband beworben hatten, wählte die Stadt Freiburg den Christlichen Schul- und Erziehungsverein für die Trägerschaft aus. Irene Vogel, Gemeinderätin der Unabhängigen Listen, sprach von einer „Vergabe der Betriebsträgerschaft für eine Kita an eine radikal reaktionäre Sekte“. Die Badische Zeitung kritisierte daraufhin in einem Kommentar nicht die Kitavergabe, sondern die Unabhängigen Listen für ihren Protest. „Der Christliche Schul- und Erziehungsverein (CSE) eine homophobe, radikal reaktionäre Sekte? Für derartige Anschuldigungen, die offenbar auf undurchsichtigen Quellen im Internet basieren, fehlen die Beweise.“

Schade, dass sich die Badische Zeitung offensichtlich nicht die Mühe gemacht hat, selber zu recherchieren. Dass es sich beim Schul- und Erziehungsverein um einen reaktionären Verein handelt, zeigt nämlich schon sein führendes Personal. Aufsichtsrat des Vereins war Bernd Laub aus dem Vorstand des AfD-Kreisverbandes. (Auf der Facebookseite ist er noch als Aufsichtsrat aufgeführt, laut eigener Aussage ist er dies aber mittlerweile nicht mehr.) Schulleiter an der „Freien Christlichen Schule“ in Freiburg, die auch zu besagtem Schul- und Erziehungsverein gehört und die Prof. Dr. Klaus-Dieter Rückauer (Stadtrat der Liste „Für Freiburg“) in einer Stellungnahme als Positivbeispiel angeführt hatte, ist Michael Hageböck. Er ist Mitglied der Studentenverbindung „Deutsche Hochschulgilde Balmung zu Freiburg“ und hat mit seinem Verbindungskollegen Dieter Stein die bundesweit wichtigste Zeitung der Neuen Rechten, die „Junge Freiheit“, mitgegründet.

Dass in einer Kita des Christlichen Schul- und Erziehungsvereins auch Kinder eines anderen Glaubens oder konfessionslose Kinder aufgenommen werden, mag sein; dass die Erziehung durch einen solchen Verein aber keinesfalls das Ziel hat, Kinder auf eine offene, tolerante Gesellschaft vorzubereiten, sondern eher zu missionieren, sollte angesichts dieser Personalien deutlich sein.

Der Fall zeigt auch, dass der Gemeinderat dringend im Rahmen der jährlichen Kindertagesstättenbedarfsplanung die Freiburger Förderrichtlinien für die Kitas verändern sollte.