Vergabe einer Freiburger Kita an "Christlichen Schul- und Erziehungsverein": Die Evangelikalen, ihre Bildungseinrichtungen und ihre Verbindungen nach Rechtsaußen

Die Evangelikalen, ihre Bildungseinrichtungen und ihre Verbindungen nach Rechtsaußen

Wir haben mehrfach über die umstrittene Vergabe einer viergruppigen Kita am Güterbahnhof durch die Stadt an den „Christlichen Schul- und Erziehungsverein“, der zum evangelischen Freikirchenspektrum gehört, berichtet. Obwohl sich auch das Jugendhilfswerk und der Caritasverband beworben hatten, wählte die Stadt Freiburg den Christlichen Schul- und Erziehungsverein für die Trägerschaft aus. Bei diesem lassen sich einige Verbindungen ins sehr rechte Milieu auffinden. Aufsichtsrat des Vereins war bis vor kurzem z.B. Bernd Laub aus dem Vorstand des AfD-Kreisverbandes. Schulleiter an der „Freien Christlichen Schule“ in Freiburg, die auch zum Schul- und Erziehungsverein gehört ist Michael Hageböck. Er hat u.a. die bundesweit wichtigste Zeitung der Neuen Rechten, die „Junge Freiheit“, mitgegründet. Über die Bildungseinrichtungen der Evangelikalen und auch Verbindungen nach Rechtsaußen haben wir mit dem Historiker und freien Publizisten Lucius Teidelbaum gesprochen. Er hat u.a. das Buch „Die christliche Rechte in Deutschland - Strukturen, Feindbilder, Allianzen“ geschrieben.