Konflikt um geplanten Neubau des Freiburger Metzgergrüns: Mit Abriss und Verlust der Gärten "würden wir wegfallen".

Mit Abriss und Verlust der Gärten "würden wir wegfallen".

MilieuschutzMetzgerGruen.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

2020 soll nach Willen von Stadt und Stadtbau der Neubau des Quartiers Metzgergrün im Stühlinger beginnen. Zuerst soll der Karawanstellplatz weichen und bebaut werden. Anschließend soll der Abrissbagger aber auch die kleinen alten Häuschen beseitigen um Platz für größere Neubauten zu schaffen. Mindestens 50 Prozent sozialer Wohnungsbau soll durch die Stadtbau errichtet werden, allerdings will die FSB auch ungebundene Mietwohnungen und Eigentumswohnungen neu schaffen. Viele BewohnerInnen, darunter die Mehrheit mit wenig Geld, sorgt sich um die Zukunft. Besonders der voraussichtliche Wegfall der Wirtschaftsgärten bringt Frust mit sich. In den letzten Jahren hat sich eine BewohnerInneninitiative an den Plänen zur Neugestaltung des Quartiers beteiligt. Die Interessensgemeinschaft Metzgergrün sieht sich allerdings nicht von der BewohnerInneninitiative repäsentiert. Sie haben Hunderte Unterschriften gesammelt, die klar machen: Ein Großteil der bisherigen BewohnerInnen ist gegen den Abriss. Die Unterschriften wurden am Donnerstagabend Oberbürgermeister Martin Horn übergeben. In einer öffentlichen Begehung und einer anschließenden Diskussion, an der auch Magdalena Szablewska von der Stadtbau, Roland Jerusalem vom Stadtplanungsamt und Sabine Recker, Leiterin des Referats für bezahlbares Wohnen teilgenommen haben, ging es um die Zukunft des Metzgergrüns. Als Freies Radio haben wir insbeondere Stimmen von Personen eingefangen, die bisher eher wenig Gehör gefunden haben. 6:44

Nach der Diskussion haben wir mit einer weiteren Bewohnerin über ihre Angst vor Verdrängung und ihre Forderungen für die Zukunft gesprochen. 5:57

Über seinen Eindruck des Abends, die Zukunftsängste der BewohnerInnen und die Neuplanungen haben wir auch mit Oberbürgermeister Martin Horn gesprochen. 9:53

"Für die einfachen Leute ein Verlust." Wenig überzeugt von den Zukunftsvisionen von Stadtbau und Martin Horn für das Metzgergrün zeigte sich ein weiterer Bewohner nach der Diskussion. 2:02