Podiumsdiskussion der 1. Freiburger Subkulturkonferenz

Podiumsdiskussion der 1. Freiburger Subkulturkonferenz

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Ihr hört am 21. und 23. Februar im Musikmagazindie Podiumsdiskussion mit Björn Jakob (Popfrequenz Freiburg), Bernhard Amelung (Journalist, Badische Zeitung), Jule Landenberger (Slow Club e.V./ IG Subkultur), Rudi Raschke (Journalist, Netzwerk Südbaden) sowie Udo Eichmeier (stellv. Leiter Kulturamt Freiburg). Moderiert von Julica Goldschmidt. Offene Diskussion mit Kritischen Anmerkungen aus dem Publikum im Anschluss im zweiten Teil am 23.2. um 17 Uhr.

****

Hintergrund:

Der Club, in dem du Freunde triffst, darf keine Partys und Konzerte mehr veranstalten. Deine Lieblingsband findet weder Proberaum noch Auftrittsmöglichkeiten. Die Kneipe am Eck muss künftig früher schließen: Zunehmend verlieren FreiburgerInnen Orte, an denen sie ihre Freizeit verbringen und kreativ sein können. Die Interessengemeinschaft subKULTUR ist ein Zusammenschluss aus Personen und Kollektiven, die das Freiburger Kulturleben aktiv mitgestalten. Wir wollen vielfältige kulturelle Ausdrucksformen erhalten und fördern. Unser Ziel: Einen konstruktiven Dialog mit der Stadt Freiburg anregen, in dem wir die Interessen von KünstlerInnen, VeranstalterInnen und Gästen vertreten. Weiterem Schwund kultureller Infrastruktur wollen wir entgegenwirken. Eine lebenswerte Stadt braucht eine lebendige Jugend-, Club- und Subkultur – und diese zu erhalten ist eine Aufgabe, die uns alle angeht!