Rassistischer Angriff in Villingen: Rassismus als Tatmotiv spielt für das Gericht keine Rolle

Rassismus als Tatmotiv spielt für das Gericht keine Rolle

Leuchtlinie.jpg

Leuchtline
Leuchtlinie
Quelle: 
Heval Demirdögen

Am 18. April 2018 wurde in Villingen ein Mann mit asiatischem Aussehen von zwei Männern brutal angegriffen. Die stark alkoholisierten und aggressiven Männer sollen Berichten zufolge den Betroffenen als "Schlitzauge" beleidigt haben und ihn gedroht haben, ihn umzubringen Sie packten ihn am Arm und schleuderten ihn gegen einen Spielautomaten. Nun wurde am Mittwoch den 17. April am Amtsgericht Villingen-Schwenningen das Urteil verkündet. 3 Monate auf Bewährung wegen Beleidigung, Bedrohung & gefährlicher Körperverletzung. Über den Fall und rechte Gewalt in Baden-Württemberg haben wir mit einer Vertreterin der Leuchtlinie gesprochen, der Beratungsstelle für Betroffene von rechter Gewalt in Baden-Württemberg.