Schnellere Arbeit für Asylsuchende - aber für wen genau?

Schnellere Arbeit für Asylsuchende - aber für wen genau?

Die Bundesregierung hat sich etwas einfallen lassen, um gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: die prekäre Lage von Flüchtlingen und die sinkende Zahl von jungen Arbeitssuchenden. An sechs Standorten in Deutschland wurde im Februar 2014 ein Modellprojekt gestartet, nach dem ArbeitsvermittlerInnen dazu angehalten werden, Asylsuchenden schneller zu Arbeit zu verhelfen. Unter anderem in der Agentur für Arbeit in Freiburg läuft diese Maßnahme. Radio Dreyeckland hat sich mit dem operativen Geschäftsführer Stefan Schubert über die Hintergründe der Maßnahme und Voraussetzungen für die Betroffenen unterhalten.