Schwarzgrün Koalitionär Hauk rülpst und furzt ins Sommerloch

Schwarzgrün Koalitionär Hauk rülpst und furzt ins Sommerloch

Peter Hauk, mal für den Spitzenkandidaten gewichener Ex-Fraktionschef der oppositionsgestählten CDU , hat es 2016 in der Kretschmann Koalition auf den Ministersessel gebracht: Verbraucherschutzminister.
Im Sommerinterview mit dem Mannheimer Morgen beweist er nun die besondere Affinität der CDU zur digitalen Kompetenz! Die Türken sollen ihre Internet-social-media-fights  gefälligst auf deutsch austragen, weiss der Minister zu vermelden. Als ob das Rülpsen der auf den deutschen Stammtisch nicht genug ist, fuscht der superkompetente Minister gleich als Pädagogik-Fan auch seiner CDU-Kultusministerin ins Handwerk. Die türkischen Eltern sollten mal gefälligst mehr ihre Zöglinge beaufsichtigen. Wegen der Gewaltspiele und so, bräuchten sie auch mehr Medienbbildung. Auch dieser Furz dürfte beim AfD  geschwängerten  Stammtisch-Klientel als Bestärkung fürs eigene Ressentiment auf eine welcome-Leistung hoffen! Zugegeben der Minster hat es beim Kampf um die Hoheit der Stammtische schwer, wenn auch noch grüne OBs wie der in Tübingen unausgelastete B. Palmer an der Aufmerksamkeitsspirale damit drehen, dass er in Syrien(!) Zonen für die Abschiebung von Kriegsflüchtlingen ausgemacht haben will!!!!
Dabei beginnt die närrische Jahreszeit  erst wieder am 11.11. Herr Minister und Herr OB. Aber sonst nix für ungut, meint Euer Michael M.